Letze Woche “Blitz-Marathon”, zehntausende Autofahrer ohne Radarwarner registriert

Es gibt immer mehr Geschwindigkeitskontrollen in Bayern und ganz Deutschland, ohne der beste Radarwarner in Bayern geht gar nichts mehr, ein Radarwarner kaufen ist die Lösung. Sie vergleichen was der Beste ist. Oder, es kostet viel Geld. Zunehmend komme ich in Kontakt mit Menschen die Langsam an fahren immer teuer er finden, schützen gegen Geschwindigkeit Bußgeld kann man sich mit ein Radarwarner legal. Der Kauf von einen Auto ist eine Menge Geld, Versicherungen sind sehr teuer, Benzin und Diesel werden immer teurer und die Regierung hilft absolut mit es noch teurer zu machen. Eigentlich machen sie den Preis von Benzin so extrem, die Steuer ist auch immer höher und vielleicht auch, die nervigste aller, sind die Geldstrafen wegen Straftaten. Parken in den Städten ist sehr schwierig und wo Sie geparkt haben wird um eine Menge Geld gefragt für Platzen die oft eigentlich viel zu klein sind. Wenn Sie dann ganz kurz irgendwo falsch geparkt haben, hängt direkt ein Ticket für falschparken an Ihr Auto. Hinzufügen erhebliche Kosten. Allerdings sind die teuersten und ärgerlichste die Strafen für zu schnelles Fahren. Die Zeit von überall so schnell fahren wie Sie wollen ist schon sehr lange vorbei. Unter dem Deckmantel der Sicherheit, Umwelt, und so weiter, sind viele bizarre Maßnahmen für Geschwindigkeiten bestimmt. Zonen von 30 Kilometer bis 80 Kilometer auf Autobahnen. Und wo es keine Begrenzung auf der Autobahn gibt, ist spontan, dass Sie plötzlich aber angedeutet nur 120 Kilometer fahren können. Und direkt hinter dieser Warnung wird von der Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle hingestellt. Dies ist, um über das Auto, so viel wie möglich Geld ab zu socken. Glücklich gibt es ein schönes Gerät, einen Radarwarner, die sofort Informiert wo es eine Geschwindigkeitskontrolle gibt. Die meisten dieser Geräte sind nicht erlaubt in Europa, aber dieses Gerät ist eigentlich ein Elektrosmogmessgerät. Regierungen finden es wahrscheinlich nicht so viel Spaß, weil auf diese Weise die Milchkuh nicht gemolken werden kann en weniger Geld an Bußgeld abgeholt wird. Wenn das Geld, das die Regierungen von dem Auto wegholen, genutzt werde zur Unterstützung und Verbesserung der Mobilität, kann man immer noch einige Sympathie dafür haben. Allerdings wird das Geld aus dem Auto als Milchkuh hauptsächlich als Eckpfeiler der Bundes-Budgets, in dieses – Bayern, verwendet. Und es sicher nicht Gesund für ihr Portmonee. Aber das Geld gibt man nicht aus mit der beste Radarwarner. Wenn Sie noch kein Radarwarner haben, sollten Sie so schnell wie möglich ein Radarwarner kaufen. In der Zukunft gibt es noch viele Blitz-Marathons.

Uneigentliche Steuereinnahmen ohne Radarwarner STIG

Untenstehender Artikel stand Samstag 16. April 2016 in TZ-Online

Berlin – Kommende Woche gibt es in weiten Teilen Deutschlands wieder einen sogenannten Blitz-Marathon mit verstärkten Geschwindigkeitskontrollen der Polizei. An welchem Tag Bayern dran ist. 

Bei der Aktion mit Tausenden Polizisten an Tausenden Stellen sind am Donnerstag (21. April) die bevölkerungsreichsten Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Bayern mit dabei, wie eine dpa-Umfrage bei den zuständigen Behörden ergab. Außerdem beteiligen sich Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Nicht dabei sind in diesem Jahr mindestens fünf Bundesländer: Baden-Württemberg, Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Sachsen. Noch offen war die Entscheidung zunächst in Mecklenburg-Vorpommern sowie im Saarland.

Insgesamt wird in mehr als 20 europäischen Staaten geblitzt werden, wie der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger vor einigen Tagen ankündigte. Die Aktion dauere von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr; in den vergangenen Jahren war meist jeweils 24 Stunden kontrolliert worden. Doch Experten meinen, die Wirksamkeit sei beim jetzt gewählten Zeitraum höher.

ADAC rät, Geschwindigkeitsüberwachung auf notorische Raser zu fokussieren

Der Blitz-Marathon kann nach einer ADAC-Mitteilung einen Beitrag leisten, den Verkehrsteilnehmern die Gefahren von zu schnellem Fahren bewusst zu machen und sie zu sensibilisieren. Dies geschehe auch dadurch, dass Medien bereits Tage vor der Aktion darüber berichten. Der Club empfiehlt aber, die Geschwindigkeitsüberwachung auf notorische Raser zu fokussieren. Dazu müsse vorrangig nachts, an Wochenenden und auf Motorradstrecken kontrolliert werden. Die massenhafte Ahndung geringfügiger Überschreitungen im Berufsverkehr fülle zwar Kassen, trage aber kaum zu mehr Verkehrssicherheit bei.

Beim Blitz-Marathon im vergangenen Jahr hatte die Polizei in Deutschland mehr als 91 000 Raser erwischt. Den offiziellen Angaben zufolge waren knapp drei Prozent der kontrollierten 3,2 Millionen Fahrzeuge zu schnell unterwegs.

Anonymem Kontrolle Fahrzeuge, der Radarwarner STIG warnt

Was Zeit einige Jahre schon in mehreren Europäischen Ländern stattfindet,  ist die letzte Zeit auch in Deutschland eingesetzt, fahrendes Mobile Geschwindigkeitskontrolle mit anonymem Fahrzeuge. Nur ein Radarwarner STIGhilft und der Radarwarner STIG ist noch legal auch. Diese Fahrzeuge sehen wirklich aus wie ein ganz normale PKW, nicht schnell, nicht auffallend, nichts besonders. Aber sie sind völlig ausgepufft und ausgestattet mit alle High-Tech die es heute zutage gibt. Diese Fahrzeuge messen nicht nur die Geschwindigkeit, aber kontrollieren alles was man sich bedenken kann. Die NSA ist nichts da gegenüber, obwohl man das hier logischerweise bestreiten soll. Die deutsche Polizei, ist gestartet, nach dem Vorbild anderer europäischer Polizeikräfte, mit das kontrollieren von Geschwindigkeit in diesen mobilen Fahrzeugen. Damit ist das Problem von zu schnell fahren noch größer geworden, normale feste und/oder mobile Polizei Kontrollen könnte man mit die Hilfe von ein Radarwarner STIG entdecken aber diese mobilen Fahrzeug Kontrollen erkennen die Geräte nicht mehr. Obwohl dass nutzen von solche Geräte absolut nicht erlaubt ist, gibt es doch ziemlich viel Menschen die so ein Gerät nutzen weil es wirklich zu viele Geschwindigkeitskontrollen gibt und das Bußgeld immer höher wird und man mit immer weniger Punkte in Flensburg schon das Führerschein verliert. Mit der Radarwarner legal (STIG) wird man bei alle Radarfallen und Laserfallen zeitlich gewarnt. Dies bedeutet dass man sich keine Sorgen mehr machen muss dass es Geschwindigkeitskontrollen gibt. Der Radarwarner legal meldet die zeitlich an. Das Schöne an dieses Gerät ist dass es eigentlich ein Elektrosmogmessgerät ist. Und ein Elektrosmogmessgerät ist erlaubt, die Umwelt wird nicht sauberer, es gibt immer mehr Smog. Weil Sie vorsichtig sind und ihre Gesundheit wichtig ist, wollen Sie wissen wie unsauber die Luft ist, deshalb haben Sie dieses Elektrosmogmessgerät. Das große Vorteil ist das der STIG auch die Smog signalisiert die ausgestrahlt wird während Radar- und Laserkontrollen. Es ist egal ob diese Kontrollen gemacht werden über fest installierte, mobilen oder mitfahrende Geräten, der STIG erkannt die allen. So neben ein Gerät das Ihnen schützt für unsaubere Luft, haben Sie „bei Zufall“  auch einen perfekt funktionierenden Radarwarner. In diese Sinne kann man sagen dass Sie eigentlich doppelt geschützt sind mit der Radarwarner legal. Autofahren ist schon nicht stressfrei, deshalb ein Radarwarner kaufen macht wirklich Sinn. Ein Teil von der Stress wird „übernommen“ bei der Radarwarner und befördert die Gesundheit. Wir ärgern uns an den anderen Autofahrern und an alle blöden Verkehrsregeln. Viel ist nicht mehr erlaubt. Früher könnte man überall auf jedem Autobahn ohne Tempolimit fahren. Jetzt gibt es schon auf 80 Prozent von die Strecken Tempolimit und ist die Spaß von schnell fahren auch vorbei und dabei wachst die Stress wieder. Und mit versteckten Geschwindigkeitskontrollen von der Polizei ist es noch unangenehmer geworden.  Wenn man dann auch noch bedenkt dass diese Kontrollen nicht wegen der Verkehrssicherheit sind bekommt man noch mehr Stress. Die Polizei bekommt vielen Steuergeldern für den Staat mit der Geschwindigkeit. Aber ist das gerechtfertigt? Dies ist eine Frage, die viele verschiedene Antworten und Assoziationen. Die Umweltschützer wird es als gerechtfertigt sehen, während der Mann mit dem Auto verdienen müssen, das Geld ist ein zusätzlicher Stressfaktor. Es gibt glücklich ein legales Radarwarner, der Radarwarner STIG, diese Gerät ist eigentlich ein Elektrosmogmessgerät und deshalb legal in ganz Europa. Der STIG signalisiert alle Umwelt unfreundliche Strahlung die die Polizei ausstrahlt wenn sie die Geschwindigkeit messen. In Europa gibt es nur ein legales Gerät, die diese Messung wahrnimmt. Das ist die STIG, ein geniales Gerät in Deutschland entwickelt. Es gibt nur 60 STIGs pro Monat die in Deutschland produziert werden. So gibt es immer eine ausreichende Nachfrage und die Produktion von Schreudersolutions.eu kann in Ruhe arbeiten. Einige praktische Geschäftsleute aus dem Fernen Osten schienen jetzt der STIG  zu imitieren. Der Stig hat für diese Geschäftsleute leider waren sie schnell, gefangen, weil Kunden schickten ihre gefälschte Geräte zurück an den Hersteller. Der fand, dass es wichtige Elemente fehlten, die nur bei Schreudersolution.eu entwickelt werden. Alle die Menschen, die ihr Gerät geschickt hatte, haben über eine kleine Zahlung ein Original STIG erhalten. Was den Namen STIG betrifft, dies nicht von der BBC „Top Gear“ Programm inspiriert. Wer hätte gedacht, aber STIG ist eine Abkürzung der deutschen Wörter Strahlung Information Gerät. Die BBC dachte der Name Anspruch, aber es bedeutet auf Schwedisch so etwas wie die Straße. So ist es kein Problem dass der Name STIG genutzt wird. Der Radarwarner STIG ist noch immer der beste Radarwarner die Gesund ist für ihre Portmonee. Wenn Sie dieses Gerät noch nicht haben, müssen Sie so schnell wie möglich ein STIG Radarwarner kaufen.

Mehr Informationen: http://www.schreudersolutions.eu/de/radarwarner